„Das Leben ist (k)eine Kunst“

Geschichten von Künstlerpech und Lebenskünstlern mit Wladimir Kaminer

Am Samstag, dem 27. Februar 2016, um 20:00 Uhr lädt Erfolgsautor Wladimir Kaminer zur Lesung aus seinem neuesten Buch in das Bestehornhaus Aschersleben ein. In „Das Leben ist (k)eine Kunst“ erzählt der bekannteste Russe Deutschlands wunderbare Geschichten über Künstlerpech und Lebenskünstler gekonnt charmant verpackt, wie es nur ein Kaminer kann.

Und so erfährt man was eine Putzfrau mit einem abgehalfterten Superstar, einem Kneipenwirt, einem Regenmacher, einem Maler oder auch Kaminers Mutter verbindet? Wie all die anderen unvergesslichen Menschen in diesem Buch zeigen sie, wie sich das Leben und die Kunst zu hinreißenden Geschichten verbinden. Geschichten von höchster Komik, aber auch von grandiosem Scheitern. Was übrigens die Putzfrau betrifft: Ihr Fazit einer Don-Carlos-Premiere an der Berliner Staatsoper ist so unvergesslich wie die Oper selbst: „Eine schöne Aufführung, wenn auch unaufgeräumt, die Kostüme der Sänger ungebügelt, die Dekoration staubig und das Theater im Ganzen schlecht geputzt …“
Mit Charme und Humor erzählt Wladimir Kaminer in seinem hinreißend komischen Buch von Menschen, die mit Talent an ihre Arbeit gehen, aber deren wahres Genie in ihrem Umgang mit dem Leben liegt. Dabei nimmt er sein Publikum einmal mehr mit auf eine herzerfrischende Lesereise mit garantiertem Angriff auf die Lachmuskeln.

Weitere Informationen sowie Eintrittskarten für die Lesung mit Wladimir Kaminer sind in der Tourist-Information Aschersleben, Hecknerstr. 6 (Fon: 03473. 8409440 bzw. Email: info@aschersleben-tourismus.de ), oder unter www.eventim.de zum Vorverkaufspreis von 19,55 € (AK 22,00 €) erhältlich.

Zurück
Veranstaltungskalender

Tickets buchen

eventim.de

oder telefonisch unter
Tel.: 03473 8409440 in
der Tourist-Information