Inhalt

In capella - Konzertprogramm in der Kirche Wilsleben

In der Evangelischen Kirche Wilsleben präsentieren Landes- und Bundespreisträger des Wettbewerbs »Jugend Musiziert« im Rahmen von furiosa - dem 27. Jugendmusikfest in Sachsen-Anhalt - ein facettenreiches Konzertprogramm.

Datum:

24.09.2022

Uhrzeit:

16:00 bis 18:00 Uhr

Ort:

Evangelische Kirche Wilsleben

Karte anzeigen Termin exportieren

Die Konzertreihe „In capella“ bildet seit vielen Jahren einen festen Bestandteil des Jugendmusikfestes Sachsen-Anhalt. Die stets intensiven musikalischen Erlebnisse ergeben sich bei diesen Konzerten durch eine besondere Synthese: historische Kirchen im ganzen Land verwandeln sich – im Wortsinn – in einen Resonanzraum, welchen die landes- und bundesweiten Preisträger*innen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ mit musikalisch-künstlerischer Rafinesse und ansteckender Leidenschaft mit Leben füllen. Am Samstag, den 24. September 2022, um 16.00 Uhr gestalten die preisgekrönten Nachwuchstalente ein abwechslungsreiches Konzert in der Evangelischen Kirche Wilsleben.

Dabei tragen die jungen Solisten und Kammermusikensembles mitreißende Werke verschiedener musikalischer Epochen vor. Jakob Hilpert (Klavier) und Kira Tarkka (Querflöte) präsentieren gemeinsam zwei Sätze der Flöten-Sonate op. 14 des amerikanischen Komponisten Robert Muczynski. Ferdinand Raabe (Trompete) und Lisa Binnewies (Klavier) interpretieren Werke der Komponisten Thorvald Hansen und Richard Lane. Außerdem erklingen vier Sätze der bekannten 2. Partita für Violine Solo von Johann Sebastian Bach, gespielt von Friedrich Borggrefe (Violine). Vier talentierte Nachwuchs-Pianist*innen widmen sich berühmten Werken der Klavierliteratur: Vavara Demchenko interpretiert die beeindruckende Etüde op. 25/12 c-Moll von Frédéric Chopin und den ersten Satz der „Pathétique“-Sonate von Ludwig van Beethoven. David Hilpert trägt den ersten Satz der „Waldstein“-Sonate für Klavier von Ludwig van Beethoven vor. Elias Glootz spielt den ersten Satz des Italienischen Konzertes von Johann Sebastian Bach, sowie das Nocturne Des-Dur op. 27 Nr. 2 von Frédéric. Chiara Strejcek präsentiert ebenfalls ein Nocturne von Frédéric Chopin in e-Moll op.72 Nr. 1 und die Sonatine von Béla Bartók.

Das „furiosa – das Jugendmusikfest in Sachsen-Anhalt“ des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt ist ein deutschlandweit einzigartiges Format: Es gibt Kindern und Jugendlichen bis zum 27. Lebensjahr die Möglichkeit, sich in einem eigenen Landesfestival zu präsentieren. Es wird in diesem Jahr durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert und erhält darüber hinaus Unterstützung von Lotto Sachsen-Anhalt, sowie den ÖSA Versicherungen und ist Kulturpartner von MDR Kultur. Die Schirmherrschaft für das 27. Jugendmusikfest, welches vom 17.09. bis 03.10.2022 stattfindet, übernimmt Dr. Gunnar Schellenberger, Präsident des Landtages von Sachsen-Anhalt.

Das gesamte Programm und weitere Informationen: www.jugendmusikfest.de