Veranstaltungskalender

Tickets online buchen

oder telefonisch unter
Tel.: 03473 8409440 in
der Tourist-Information

„Bück dich, Genosse!“

Rabenschwarze (DDR)Geschichten mit Stephan Schulz

Am Donnerstag, dem 03. Mai 2018, um 18:00 Uhr lädt das Museum Aschersleben zu einer Lesung in stilechtem Ambiente ein. Inmitten der Sonderausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ bringt der MDR-Journalist Stephan Schulz Geschichten voller rabenschwarzem Humor und einzigartigen Geschehnissen zu Gehör.

Die Zeit: 70er & 80er Jahre. Der Ort: Burg bei Magdeburg – tiefste DDR-Provinz. Der Anlass: verwundert und amüsiert konstatiert der Protagonist, wie diese Erfahrungen in sein heutiges Leben hineinspielen. Wenn Stephan Schulz auf Erlebtes in Kindheit und Jugend zurückblickt, dann funkelt es von rabenschwarzem Humor.

Bei seiner Spurensuche entlang eines locker geknüpften biografischen Fadens stößt Schulz auf Geschichten, die durchaus als „typisch DDR“ apostrophiert werden können und doch von ganz einzigartigen Geschehnissen erzählen. Da werden lila Kühe gebügelt, Fische mit Handgranaten gefangen, Tote in einem Lehrlingswohnheim zum Leben
erweckt. Das ist doch alles absurd? Na sicher! Und wenn es nicht so gewesen wäre, dann hätte es so sein können!
Schulz gelingt es hervorragend, aus mancherlei Phrasen lustige Pointen zu ziehen und dabei weder in Denunziation noch in 'Ostalgie' abzugleiten.

Stephan Schulz (*1972) studierte Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaften und stellte fest, dass das Hörsaalwissen nicht
weit führt, weil sich die Politik so selten an die Wissenschaft hält.
Deswegen schreibt er so gern darüber – als Redakteur beim
Mitteldeutschen Rundfunk und auch als Buchautor. Sein erstes Buch,  „What a Wonderful World – als Louis Armstrong durch den Osten
Tourte“, wurde mit dem Swinging Hamburg-Jazz Award ausgezeichnet.

Tickets für die Lesung mit Stephan Schulz sind in der Tourist-Information Aschersleben, Hecknerstr. 6 (Tel.: 03473. 8409440 bzw. E-Mail: info@aschersleben-tourismus.de ), oder im Museum Aschersleben, Markt 21 zum Preis von 8,00 € erhältlich.