Veranstaltungskalender

Tickets online buchen

oder telefonisch unter
Tel.: 03473 8409440 in
der Tourist-Information

Hennestars in Aschersleben

14.04.2020 | Die Sonderausstellung "Hennestars-Die Galerie der tollen Menschen" wird verschoben.
Aufgrund der aktuellen Situation wurde nach reiflicher Überlegung entschieden die komplette Sonderausstellung "Hennestars-Die Galerie der tollen Menschen" zu einem späteren Zeitpunkt zu präsentieren.
Auch die im Rahmen der "Hennstar-Salzland-Tour" beteiligten Kultureinrichtungen im Salzlandkreis, wie das Salzlandmuseum in Schönebeck, der Bestehornhaus-Garten in Aschersleben und das Stadt- und Bergbaumuseum in Stassfurt sind von dieser "Termin-Verschiebung" betroffen.
Dies bedauern wir sehr, aber die Sicherheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Künstler hat für uns höchste Priorität. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Der Ersatztermin ist für den Zeitraum 21.03. - 11.07.2021 festgelegt.

Was den der Bürger-Aufruf "Meine Hennestar-Geschichte" angeht, dieser bleibt weiterhin bestehen und lautet wie folgt:

Deutschlands größter Publikumspreis, die „Goldene Henne“, kommt in den Salzlandkreis. In Kooperation mit der SUPERillu gibt es unter dem Titel „HENNESTARS – Die Galerie der tollen Menschen!“ eine Sonderausstellungsreihe.

Um bei der inhaltlichen Gestaltung die gesamte Region einzubeziehen sind die Menschen vor Ort gefragt ihre ganz persönliche „Henne Star-Geschichte“ zu erzählen.
Sind Sie leidenschaftlicher Fan eines HENNESTARS?
Was ist Ihre "Goldene Henne" Geschichte?
Welchen "Hennestar" haben Sie persönlich kennengelernt?
Was hat diese "Hennestar" Begegnung mit Ihnen gemacht?
Welchen Moment werden Sie nie vergessen?

Erzählen Sie davon und werden Sie Teil der Sonderschau. Unter dem Stichwort: Meine „Hennestar-Geschichte“ senden Sie Ihren unvergesslichen "Hennestar-Moment" inklusive Erinnerungsfoto an folgende E-Mail-Adresse: sielmon@museumschlossbernburg.de oder per Post an: BFG-Bernburger Freizeit GmbH, Lindenplatz 9, 06406 Bernburg (Saale).
Nähere Informationen gibt es Im Internet unter www.hennestars.de oder per Telefon unter 03471 623854 bzw. 0173 8910964.

Die „Goldene Henne“ ist eine Auszeichnung, die vom Lebensgefühl der Menschen in den ostdeutschen Bundesländern dominiert ist. Seit 1995 wird der Publikumspreis zur Erinnerung an die 1991 verstorbene Entertainerin Helga Hahnemann, die den Spitznamen „Henne“ hatte, jedes Jahr vergeben.
Im besonderen Fokus der Sonderausstellung stehen auch die historischen Anfänge verbunden mit Erinnerungen an die Namensgeberin Helga "Henne" Hahnemann und einer Hommage an ihre Erfinder.
Vor allem aber stehen prominente Menschen und engagierte Personen aus Politik, Sport, Musik, Film, Fernsehen und Ehrenamt mit ihren herausragenden Lebensleistungen im Mittelpunkt, die das öffentliche Leben bereichert und geprägt haben. Menschen, die im Nachhinein für ihre Verdienste ausgezeichnet werden; gewählt aus den Reihen des Fernsehpublikums und der LeserInnen der Zeitschrift „SUPERillu“.

Das Ausstellungsprojekt steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt.