Veranstaltungskalender

Tickets online buchen

oder telefonisch unter
Tel.: 03473 8409440 in
der Tourist-Information

Burg Freckleben

Burg Freckleben

Die Ortschaft Freckleben liegt eingebettet von zwei Höhenzügen im Wippertal.Auf dem Ausläufer des westlichen Höhenzuges über der Wipper erhebt sich die Burganlage.
Nach anfänglichen Wall- und Grabenanlagen wurden im 11. Jh. die ersten steinernen Wohntürme errichtet. Von den drei in der Literatur genannten Bergfrieden sind heute nur noch zwei sichtbar, der runde, 2008 sanierte und zum Aussichtsturm umgebaute Bergfried I an der Ostseite der Unterburg und der Bergfried III auf der Westseite der Oberburg.
Der Bergfried II stand als Gegenstück zum Bergfried I an der Nordostseite der Unterburg. 1894 war der Turm teilweise abgebrochen. Um 1912 verschwanden die letzten Baureste der Bergfriedruine II. Die Steine verwendete man u. a. für den Bau der Reihenhäuser der Domäne in der früheren Kreisstraße, dem heutigen Schlossblick.
Um 1200 wurde der Bergfried II auf der Oberburg errichtet. Der in den unteren 4 Geschossen rechteckige Turm geht im 4. Obergeschoss in einen achteckigen Grundriss über. Im 5. und 6. Obergeschoss befinden sich die in Deutschland einmaligen Drehspindelleitern.

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10:00 - 16:00 Uhr
Sa - So: nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 034785 20288)


Veranstaltungen auf der Burg Freckleben finden Sie im Veranstaltungskalender.
Der Heimatverein Freckleben e. V. hat sich der Pflege des Brauchtums und Heimatgeschichte verschrieben. Er widmet sich der Pflege und Erhaltung der historischen Bausubstanz der Burg Freckleben, des heimatlichen Brauchtums und der Bewahrung örtlicher Traditionen.